Pfingstsonntag

An diesem Sonntag feiern die Christen das Pfingstfest. Es ist das Fest der Sendung des Heiligen Geistes. Um Pfingsten ranken sich seit Alters her viele Bräuche. In Ritterromanen liest man von glanzvollen Pfingstfesten des sagenhaften Königs Artus im 5. & 6. Jahrhundert. Es gab große Turniere und Schützenfeste, die an diesem Tag stattfanden. Auf der Pfingstwiese und dem Pfingstanger in der Stadt und auf dem Land wurden Pfingstlauben errichtet, Pfingstbäume aufgestellt, Pfingstgelage abgehalten und Pfingstbier ausgeschenkt. Früher haben die Landwirte an Pfingsten das Vieh zum ersten Mal auf die Weide getrieben und das erste oder letzte Tier bzw. der zum Braten bestimmte Ochse war der Pfingstochse, der festlich geschmückt wurde.


TV-Abend

Weltengänger

Kirill (Nikita Volkov) führt ein schönes Leben: Er ist jung, verdient als Computerspiel-Designer viel Geld und hat eine tolle Freundin. Doch dieses Leben ist vorbei, als er plötzlich bemerkt, dass eine fremde Frau in seiner Wohnung lebt und sich niemand an ihn erinnern kann, weder Verwandte, noch Freunde. Es ist, als wäre Kirills komplette Existenz eliminiert worden! Er macht sich auf die Suche nach Antworten und findet heraus, dass er ein Auserwählter ist – ein Wächter zwischen Parallelwelten, ein sogenannter „Weltengänger“. Damit für ihn alles wieder so ist wie früher, muss Kirill ein Rätsel lösen. Dabei stößt er auf ein riesiges Geheimnis…